Erfahrungsberichte

Mein Dienst: Büroarbeit

Simon erzählt aus seiner Arbeit in Tinderet...

Hallo,zuerst möchte ich mich mal vorstellen. Mein Name ist Simon Brakhage und seit 1,5 Jahren nenne ich, das schöne Tinderet in Kenia mein Zuhause. Nach dem Abitur war ich das erste mal mit Diguna in Arua / Uganda für ein Freiwilliges Soziales Jahr (als Zivildienst-Ersatz). Danach habe ich in Deutschland eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und noch für 9 Monate gearbeitet.

Jetzt ist Afrika schon zum zweiten Mal meine neue Heimat geworden. Hier in Tinderet bin ich nun im Büro tätig. Da stellt sich nun vielleicht für den ein oder anderen die Frage, was ein Banker hier so den ganzen Tag in der Mission macht.Was noch am nächsten mit meiner Ausbildung zu tun hat, ist das Führen der Barkasse. So gehört es zu meinen Aufgaben Geld für Einkäufe, das Taschengeld der Teammitglieder oder am Ende des Monats das Gehalt auszuzahlen. Jedoch ist dies nur ein Teil meiner Aufgaben. Dazu kommen noch Bereiche aus dem Personalwesen, wie z.B. das Pflegen von Personaldaten in die EDV oder das Zahlen von Renten und Krankenkassen-Beiträgen für unsere kenianischen Arbeiter und Teammitglieder. So fahre ich auch monatlich in unsere District Stadt für diese Behördengänge.Dazu kommen dann noch Bereiche aus der Buchführung und dem Controlling. Weiters wurde unsere EDV durch einige Sachspenden im letzten Jahr in das 21. Jahrhundert befördert. So gab es dort auch vieles neu einzurichten, wobei dieser Prozess immer noch nicht ganz abgeschlossen ist.

Allgemein lässt sich sagen, dass es ein sehr abwechslungsreicher Bürojob ist, bei dem man mit vielen Menschen hier auf unserer Missionsstation in Kontakt ist. So freue ich mich auf jeden neuen Tag, da keiner dem anderen gleicht.

 

Simon B.