Kenia

Hauptstadt: Nairobi

Bevölkerung: ca. 43 Millionen

Landessprache: Englisch, Kiswaheli und zahlreiche Stammessprachen 

Religion: ca. 70% Christen (römisch-katholisch, evangelisch, Pfingstkirche), ca. 10% Naturreligionen und ca. 20% muslimisch.

Partnerkirche: African Inland Church (A.I.C.)

Radio: Biblia Husema Broadcasting 

Stationen: Mbagathi/Nairobi, Tinderet, Ngecheck, Lodwar

Mbagathi liegt am Nairobi Nationalpark in etwa 20 km von der Hauptstadt Nairobi (3,3 Millionen Einwohner) entfernt.

 

Tinderet (Kinderheim & Berufsschule) befindet sich im Westen Kenias, in der Rift-Valley-Provinz. 

 

Ngechek (Kinderheim) befindet sich unweit der Stadt Eldoret im Westen Kenias.

 

Lodwar ist eine Ortschaft im Nordwesten Kenias in der Provinz Rift Valley mit ca. 20.000 Einwohnern.

 

Die Arbeit in Kenia ist vielfältig. Von fast allen Stationen aus fahren Evangelisationsteams mit geländegängigen LKWs ins ganze Land, um dort in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Gemeinden missionarisch tätig zu werden. Zu diesem Zweck werden auch Filme (hauptsächlich der Jesus-Film) eingesetzt. Überdies versuchen wir durch Slumeinsätze und Mitarbeit in der Radioevangelisation Menschen für das Evangelium zu gewinnen. Neben der Evangelisationsarbeit wird in Mbagathi eine Jüngerschaftsschule unterhalten. Ein weiterer Schwerpunkt der Station sind Schuleinsätze. Da die Schüler die ganze Woche über in der Schule bleiben, sind kleine Teams von Mitarbeitern an Wochenenden unterwegs, um in dem dicht besiedelten Umland der Station die höheren Schulen zu besuchen. In  vielen weiteren Projekten in unserem Jugendarbeitsbereich versuchen wir, junge Menschen mit dem Evangelium von Jesus zu erreichen. 

 

Seit dem Jahr 2000 haben wir auch eine mobile Trompetenschule ins Leben gerufen, die sehr starken Zuspruch seitens der kenianischen Gemeinden erfährt.

 

In Tinderet, Ngechek und Lodwar wird an diakonischen Projekten gearbeitet.

  

Geschichtlicher Hintergrund

Nach der letzten Transafrika-Reise 1979 wurde in Kenia ca. 18 km südlich von Nairobi einige Hektar Land gekauft, um eine Basisstation in Mbagathi aufzubauen.