Gebet

Wer lieber die Papierform bestellen möchte, kann dass gerne über unser normales Kontaktformular tun.

Unsere aktuellen Gebetsanliegen

Tinderet/ Kenia – Viele Familien unserer Zielgruppe, aus dem Stamm Ilchamus, mussten ihre Grundstücke am Baringosee verlassen, da der See durch viel Regen in den letzten Jahren überflutet ist. Sie zogen in ein Notlager. Mit Gottes Hilfe können wir dort nun einen Brunnen bohren. Die Sprecher des Lagers haben uns dringend gebeten, beim nächsten Besuch mehr vom Evangelium zu erzählen.

14. Dezember

Lohutok/ Südsudan – Beten Sie mit uns für unsere Missionarskollegen im Südsudan, dass sie bei den oft unsicheren Reisesituationen auf der Straße bewahrt bleiben. Auch beten wir um körperliche Bewahrung und Stärkung. Sie machen durch Malaria, Lungenentzündungen und Durchfallkrankheiten viel durch. Gott möge sie bewahren, stärken, trösten und bei ihrem herausfordernden Dienst im Südsudan ermutigen.

15. Dezember

Mbagathi/ Kenia – Heute schließen wir unsere Station über die Weihnachtsfeiertage. Wir wollen um Bewahrung unserer Teamleute beten, die in ihrem Urlaub zu unterschiedlichen Zielen reisen werden. Lassen Sie uns auch beten, dass sie die Möglichkeit haben, sich gut auszuruhen und für die anstehenden Aufgaben im nächsten Jahr Energie zu tanken.

16. Dezember

Lodwar/ Kenia – In einem von Dürre und Armut betroffenen Gebiet wie Turkana sind wir ständig mit vielen Nöten konfrontiert. Menschen suchen oft Hilfe an unserer Haustür. Beten Sie, dass wir Weisheit und Gnade haben, auf die vielen Bitten und Erwartungen so einzugehen, dass Jesus geehrt wird.

17. Dezember

Aru/ Kongo – Reverend Lule konnte im November an Grund- und weiterführenden Schulen Evangelisationen durchführen. Eine weitere Reise ins Mundu-Gebiet diente der Ermutigung von vier neu gegründeten Gemeinden (Missa, Ramadala, Tekaje und Gbere). Wir danken für die erreichten Schüler und diese Gemeinden und beten für eine gute Entwicklung.

18. Dezember