Nach drei Jahren des Wartens fand Ende Oktober endlich wieder die DIGUNA Missionskonferenz in Mbagathi/Kenia statt.

Vom 09.-11. September fand ein großes Wiedersehen in Haiger statt.
Einige der Kurzzeitler aus 2021/2022 kamen zu unserem Come-Back Wochenende.

Dass Jesus Leben rettet, wissen wir schon lange. Dennoch wurden selbst wir neu ins Staunen versetzt, als wir miterleben durften, wie er Anfang dieses Jahres einer kenianischen Frau gleich in zweifacher Hinsicht das Leben rettete!

Momentan befinde ich mich auf der Diguna-Station in Ngechek und arbeite hier als Lernhelferin. Das bedeutet, dass ich den Missionarskindern mit ihren Schulaufgaben helfe und sie beim Lernen unterstütze.

In der AIC-DIGUNA-Rainbow-Berufsschule bilden wir junge Menschen in praktischen Berufen aus Mit einer Patenschaft übernehmen Sie einen Teil der Ausbildungskosten und geben einem jungen Menschen die Möglichkeit, für sich und seine Familie zu sorgen.
Schenken Sie Hoffnung – für eine bessere Zukunft!

Meine Aufgaben in Afrika waren sehr vielfältig. Meine Hauptaufgabe bestand darin, als Lernhelferin einen zehnjährigen Missionarsjungen in der vierten Klasse zu unterrichten.