Hungerhilfe

Die weltweite Klimaveränderung wirkt sich in Turkana sehr drastisch aus. Regelmässig wird das Gebiet von massiven Dürrezeiten heimgesucht, die Menschen und Vieh bedrohen. Obwohl wir bewässerte Gärten als langfristige Hungerhilfe angelegt haben, leisten wir fast jedes Jahr auch tonnenweise Soforthilfe, um Leben zu retten. Lebensmittel werden z.T. von Hilfsorganisationen mitfinanziert. Wir verteilen Mais, Bohnen und Fett durch die Gemeinden. Die Hilfe kommt aber auch Bedürftigen über die Gemeinde hinaus zugute. Wenn möglich, nutzen wir solche Gelegenheit, um Menschen bei der Verteilaktion durch Gottes Wort zu ermutigen und geistlich zu ernähren.