Jüngerschaftsschule – DIGUNA Discipleship Training (DDT)

Es wimmelt von diesen evangelikalen Kirchen, und täglich kommen neue dazu. ‚Mushrooming Churches’ werden sie in Afrika genannt, Kirchen, die wie Pilze wuchern.

(Tagesanzeiger, 13.8.2005)

Wie der Artikel bezeugt, werden in Kenia jeden Tag neue Gemeinden gegründet. Es gibt nicht genug ausgebildete Pastoren für all diese Gemeinden. Viele sind auch zu klein, um einen Pastor zu finanzieren.

Viele Gemeinden werden von Ältesten und Evangelisten geleitet. Sie brauchen Hilfe, um die Christen in ihren Gemeinden fundiert lehren zu können. Daher bieten wir Jüngerschaftskurse in Englisch und Kiswahili an.

Die Jüngerschaftsschule „DIGUNA Discipleship Training“ (DDT) bietet Kurse für solche Leiter an. Die Kurse sind speziell auf ihre Aufgaben zugeschnitten und betonen daher die praktische Seite des Dienstes. Die Kursdauer variiert zwischen einer und zehn Wochen. Das Kursangebot wird dabei laufend an die Bedürfnisse der Kirchen angepasst.

Die Kurse werden in Kisuaheli angeboten und sind offen für alle, die:

  • Kisuaheli lesen und schreiben können
  • echte Christen sind
  • einen guten Ruf in ihrer Gemeinde haben
  • eine Aufgabe in ihrer Gemeinde haben oder sich darauf vorbereiten
  • mindestens 19 Jahre alt sind.

Die Jüngerschaftsschule bietet Kurse für alle kirchlichen Mitarbeiter (Sonntagsschullehrer, Leiter von Teenager- und Jugendgruppen usw.)
Gute Gemeindeleitung in Kenia bedeutet:

  • Veränderte Leben
  • Starke, gesunde Familien
  • Kampf gegen Armut und Korruption
  • Eindämmung von HIV/AIDS
  • Frieden zwischen den Stämmen

Kurse für Schulabgänger

Eine zweite Zielgruppe sind junge Leute, die gerade ihr Abitur abgeschlossen haben. Wir wollen diese Menschen ausrüsten, damit sie ihr Leben mit Jesus planen und leben können. Wir zeigen ihnen in der Bibel, was es eigentlich bedeutet, gerettet zu werden. Was ist das Ziel der Errettung? Wie kann ich in Gemeinschaft mit Gott leben? Wie kann ich ein reines Leben führen? Wie kann ich jemanden zu Jesus führen? und andere Themen.

Zusätzlich zu den biblischen Lektionen lernen sie den Umgang mit dem Computer. Was in Kenia immer mehr zur Notwendigkeit wird, da sich die Kenianer die Informationstechnologie in so vielen Bereichen zu eigen gemacht haben. Wegen der großen Nachfrage bieten wir zwei Kurse von je 10 Wochen Dauer an.

Die Jüngerschaftsschule arbeitet unter der örtlichen Denomination Africa Inland Church, Kenia. Die Teilnehmer setzen sich aus verschiedenen Konfessionen zusammen und kommen hauptsächlich aus Kenia und Tansania.

Finanzierung

Die Jüngerschaftsschule wird als Internat geführt, was bedeutet, dass die Teilnehmer in der Schule wohnen und essen. Die Teilnehmer müssen ein Schulgeld bezahlen, das etwa 1/3 der tatsächlichen Kosten deckt, der Rest muss durch Spenden finanziert werden.

Unser Team in der Jüngerschaftsschule